Motorradtour: Singletrackroad an der Ostküste von Kintyre

Das Tor zu der Halbinsel Kintyre ist Tarbert. Vor dort fährt man wenige Kilometer auf der A 83 nach Süden. Irgendwann geht links die Strasse zum Fähranleger nach Arran ab ( B 8001). Dem Wegweiser muss man folgen. Am Fähranleger bieten sich zwei Alternativen. Entweder man fährt direkt rechts weiter über die B 842 in südliche Richtung oder man biegt nach links und folgt dem Küstenverlauf über die B 8001 durch das Örtchen Skipness und schaut sich dann Skipness Castle an. Bei schönem Wetter hat man von dort einen schönen Ausblick auf Arran und viele kleine Inseln davor.

Von Skipness geht die Fahrt dann wieder zurück durch schroffe Felsen hindurch vorbei am Fähranleger in südliche Richtung. Was nun folgt ist eine nette Herausforderung für jeden Motorradfahrer. Die Strasse windet sich entlang der Küste. Jedes natürliche Hindernis (meist große Felsen) wird entweder eng umfahren oder überfahren. kurze Steigungen und Gefällstrecken von über 20 % sind dabei keine Seltenheit. (teilweise verbunden mit sehr engen Kurven)

Je weiter man nach Süden kommt, umso gemütlicher wird dann die Strasse. Am Ende der Tour steht Campbeltown.

Die Strasse an der Ostküste hat schottlandtypisch einen guten und griffigen Straßenbelag ohne größere Straßenschäden.

Entfernungen

Tarbert – Skipness : rund 21 Kilometer
Skipness – Campbeltown: knapp 52 Kilometer

copyright Volker Storch

Skipness

(Autor: Volker Storch, Fotonachweis: Volker Storch)